Freigrenzen und mögliche Kosten

    Austausch
    avatar
    sawa

    Anzahl der Beiträge : 46
    Anmeldedatum : 04.12.11

    Freigrenzen und mögliche Kosten

    Beitrag von sawa am So Dez 04 2011, 03:47

    Für den Import aus China bzw. Hong Kong (wie auch für jedes andere Land außerhalb der EU) beträgt die Freigrenze 22€. Hierbei gilt der bezahlte Gesamtpreis von Artikelpreis und Versand.

    Bei einem Warenwert über 22€ fallen 19% Umsatzsteuer auf den Gesamtwert an. Dies gilt bis zu einem Warenwert von 150€, darüber fallen zusätzliche Steuern an, die je nach Artikeltyp unterschiedlich sind.

    HIER findet ihr einen Rechner, mit dem ihr im Zweifelsfall die Kosten überschlagen könnt.

    Grundsätzlich tragen die Verkäufer einen pauschalen Warenwert von unter 1-20$ auf dem Deklarationsschein ein. In diesem Fall wird das Päckchen direkt an die Haustür geliefert.

    Wenn kein Deklarationsschein auf dem Päckchen ist, erhält man vom Zoll einen Brief mit der Aufforderung, die Ware beim angegebenen Zollamt abzuholen. Mitbringen muss man einen Rechnungsbeleg/Zahlungsbeleg, wobei es sich im Fall von Ebay-Käufen um einen Ausdruck der Zahlungsbestätigung von PayPal handelt. Diese erhält man nach der entsprechenden Zahlung per Mail oder kann sie im PayPal-Konto überprüfen.

    Weist man so nach, dass der Warenwert unter der Freigrenze von 22€ liegt, fallen i.d.R. keine weiteren Kosten an. Der Zoll beansprucht pro Lagertag der Ware 50 Cent. Liegt aber der insgesamt fällige Betrag (Lagergebühren plus Steuern) unter 5€, verzichten sie auf das Geld.

    Liegt der Warenwert laut der Rechnung über der Freigrenze, fallen die entsprechenden Steuern an.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Nov 23 2017, 09:26